Crowneplaza Heidelberg

Das Gesundheits- und Wellness-Center

Können Anti Aging Cremes professionelle Gesichtsbehandlungen ersetzen?

| Keine Kommentare

Das Angebot an Anti Aging Cremes ist groß und reicht von preiswerten Produkten bis hin zu Spezialpräparaten im dreistelligen Bereich. Doch können die Cremes wirklich eine professionelle Gesichtsbehandlung auf Dauer ersetzen? Oder verbergen sich hinter den Hersteller-Versprechen nur leere Worthülsen? Wir verraten Ihnen mehr über die Wundercremes und darüber, was diese alles können!

Was sind Anti Aging Cremes?

Was sind Anti Aging CremesAnti Aging Cremes verlangsamen oder verhindern die Hautalterung und sorgen mit besonderen Pflegesubstanzen dafür, dass die Haut, je nach Alter, die Substanzen erhält, die sie braucht. Dabei unterscheiden sich die Anti Aging Cremes bereits in ihrer Zusammensetzung und den Inhaltsstoffen, die jeweils an die Bedürfnisse einer bestimmten Altersgruppe angepasst sind.

Die Cremes werden in zwei Wirkweisen unterschieden: In Präparate, die dafür sorgen, dass die Haut wieder glatter wird und in Präparate, die kleine Falten vermindern. Dabei sind die Produkte in verschiedene Kategorien aufgeteilt und sind mit UV-Schutz angereichert für den Tag, oder speziell zusammengesetzt für die Nacht erhältlich.

Außerdem gibt es verschiedene Varianten speziell zur Behandlung von Falten, aber auch extra für die Mund- und Augenpartie.

Die Wirkung der Produkte

Die meisten Anti Aging Cremes sind mit besonderen Zusatzstoffen angereichert. So wirken Hyaluronsäure, Alge oder Kaviar nachweislich gegen die Faltenbildung. Auch Inhaltsstoffe wie bestimmte Antioxidantien und Vitamine reichern die Haut an und versorgen sie mit Stoffen, die sie vor Sonneneinstrahlung und Umweltbelastungen schützen.

Gleichzeitig wird die Haut mit wichtigen Nährstoffen versorgt, die ihr im Laufe der Jahre fehlen und die sie selbst nicht mehr in ausreichenden Mengen erzeugen kann. Die Zaubercremes wirken also, je nach Produkt vorbeugend, können aber ebenso regenerativ konzipiert sein.

Ist die Wirkung von Anti Aging Cremes durch Studien belegt?

Die Wirkung von Anti Aging Cremes wird im Rahmen von zahlreichen Studien erprobt. Frauen verschiedener Altersgruppen und mit verschiedenen Hauttypen testen die Cremes dabei über einen längeren Zeitraum und bestätigen die positive Wirkung. Vorausgesetzt ist dabei eine regelmäßige Anwendung und die Kombination von zwei oder drei Produkten einer bestimmten Serie.

Bei vielen Frauen setzt die Wirkung bereits nach wenigen Wochen ein. Je nach Produkt kann es auch mehrere Monate dauern, bis das Hautbild sich sichtbar verbessert.

Diese Inhaltsstoffe sollten in einem wirksamen Präparat enthalten sein

Diese Inhaltsstoffe sollten in einem wirksamen Präparat enthalten seinWer beim Kauf einer Anti Aging Creme auf Nummer sicher gehen will, sollte sich die Inhaltsstoffe der einzelnen Cremes genau ansehen. Nachweislich wirken die folgenden Substanzen positiv auf die Verringerung der Hautalterung und verändern die Haut nachweislich, so dass sie wieder fülliger, strahlender und gesunder aussieht.

Je nach Substanz kann der Hautalterungsprozess zeitweise ganz aussetzen. Wichtig ist es, dass die Produkte jeweils nach einigen Monaten getauscht werden, so dass die Haut immer mal wieder mit anderen Substanzen versorgt wird und angeregt wird, diese zu produzieren.

Alpha Liponsäure

Alpha Liponsäure ist eine Fettsäure, die vor allem durch ihren recht hohen Schwefelgehalt positive Wirkung zeigt. Als Coenzym spielt sie eine wichtige und tragende Rolle im Stoffwechsel und wirkt sich somit auch positiv auf die Zellerneuerung aus. Sie gehört zu den Antioxidans und unterstützt diese somit als Fänger freier Radikale, der die Haut täglich ausgesetzt ist.

Coenzym Q10

Coenzym Q10 ist, wie der Name schon sagt, ein Enzym, das aus der Familie der K- und E-Vitamine stammt. Es ist in den menschlichen Zellen enthalten und trägt zur Spannkraft und Gesundheit dieser bei. Über die Gesichtspflege kann es in die Haut eindringen und wirkt verjüngend auf die Haut. Mehr Spannkraft und ein gesunder Teint sind die Folge.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein Bestandteil unseres Bindegewebes und macht dies schön straff. Durch das leichte Gewicht, können die Substanzbestandteile sehr gut in die Haut eindringen und sorgen dort für eine straffere Molekülverbindung, so dass die Haut wieder vital und gesund aussieht.

Vitamin A

Vitamin A ist auf den Verpackungen häufig unter dem Namen Retinol zu finden. Es gehört zu den Provitamien und ist fettlöslich, weshalb es in der Haut eine sehr gute Verbindung mit den Hautzellen zeigt und eine große füllende Wirkung erzeugt. Zudem regt es den Stoffwechsel und somit die Zellerneuerung der Haut an.

Vitamin B3

Vitamin B3, auch Niacin genannt kommt in den B-Vitaminen vor und ist eine organische Verbindung der Nikotinsäure, die das Fettgewebe anreichert und eine organische Wirkung aufweist. Es regt die Regeneration von Haut, Muskeln, Nerven und dem DNA an. Dadurch erleben die Zellen der Gesichtshaut eine Verjüngungskur und die Haut wird straffer.

Vitamin C

Vitamin C wird im Körper zu L-Ascorbinsäure umgewandelt. Dieser Prozess ist für die Haut sehr intensiv und versorgt sie mit zahlreichen verjüngenden Stoffen, die sich positiv auf diese auswirken. Durch diese werden dem Körper unter anderem eines der wichtigsten Vitamine überhaupt zugefügt. Vielmals ist es in den Fruchtsäuren als Bestandteil der Cremes enthalten.

Können Anti Aging Cremes professionelle Gesichtsbehandlungen ersetzen?

Anti Aging Cremes haben nachweislich eine positive Wirkung. Dabei ist die richtige Anwendung nicht zu unterschätzen. Zum Teil dauert es auch eine Weile, bis das richtige Produkt, passend zur Haut gefunden wird. In Gesichtsbehandlungen werden ebenfalls hochwertige Pflegestoffe angewendet, die eine ähnliche Wirkung haben.

Durch Behandlung von Wasser und Sauerstoff sieht die Haut danach entspannt und verjüngt aus. Allerdings lässt die Wirkung meist nach kurzer Zeit wieder nach, so dass die regelmäßige Nutzung einer verjüngenden Pflege in Verbindung mit beispielsweise einer Gesichtsbehandlung quartalsweise kombiniert ein optimales Ergebnis verspricht.

Gibt es sonst noch Alternativen?

Das richtige Massieren der Gesichtshaut und die Nutzung der richtigen Menge an Cremes spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Auch Sauerstoffbehandlungen und viel Trinken halten die Haut jung und frisch. Wer möchte, kann die positive Wirkung auch durch weitere Nahrungsergänzungsmittel unterstützen. So gibt es beispielsweise die verschiedenen Vitamie und das Coenzym Q 10 auch als Kapseln.

Fazit

Die richtige Mischung macht es! 
Die richtige Ernährung, eine regelmäßige Bewegung an der frischen Luft und das massierende Eincremen mit Anti Aging Cremes sind die beste Kombination, um eine schöne Haut zu haben. Die hautverjüngenden Cremes haben eine positive Wirkung auf die Hautelastizität und füllen die Poren auf, so dass die Haut straffer und fülliger wirkt. Dadurch können die Cremes gut und gerne einige Jahre Lebenszeit einfach und geschickt wegzaubern.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.